Disziplin: Kali & Escrima

logo_transparent_white
Disziplin für Erwachsene

Kali & Escrima

Die philippinischen Kampfkünste sind unter den Oberbegriffen Kali, Escrima und Arnis bekannt. Das Besondere an diesen Kampfkünsten ist, dass Schüler von Anfang an lernen auch Angriffe mit Waffen wie Stock oder Messer abzuwehren und das sie lernen auch selbst im Notfall greifbare Gegenstände für sich zu nutzen und zu einer effektiven Selbstverteidi-gungswaffe zu machen. Diese Fähigkeiten und die allgemeine Koordination werden im Kali, Escrima oder Arnis mit Rattanstöcken trainiert und später auf andere Gegenstände übertragen. Dieses außergewöhnliche und effektive Trainingskonzept hat den philippinischen Kampfkünsten den Beinamen „Stockkampfkunst“ gegeben. Wer jedoch denkt, dass hier nur mit Stöcken gekämpft wird, der irrt.

Was ist Escrima?

Der Stil, den wir unterrichten, heißt ‚Filipino Fighting Arts‘ und ist eine moderne, realistische und effektive Selbstverteidigung, eine komplette Kampfkunst und Fitnessprogramm in einem.

Gelehrt werden alle Distanzen und Situationen eines Kampfes, im Stand und am Boden, mit Tritten, Schlägen, Würfen, Hebeln und Würgern, sowie Stock- und Messerabwehr. In den ‚Filipino Fighting Arts‘ werden weniger starre Techniken, als vielmehr allgemein gültige Prinzipien unterrichtet. Diese lassen sich mit bloßen Händen anwenden, aber auch auf jegliche Alltagsgegenstände übertragen, ob Regenschirm, Kugelschreiber, Handy oder Jacke. Das macht diese Kampfkunst so effektiv und vielseitig.

Die ‚Filipino Fighting Arts‘ sind auch Sport und trainieren die körperliche Fitness auf vielfäl-tigste Weise. Das regelmäßige Training verbessert spürbar die Ausdauer, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Stabilität. Ganz spezielle und häufig trainierte Übungsformen schulen zudem Koordination, Konzentration und Reflexe.

Einfach mal vorbei kommen und ausprobieren. Das Training findet in einer freundschaftlichen und familiären Trainings-Atmosphäre statt und macht viel Spaß.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Wikipedia-Seite:  
Wikipedia Filipino Martial Arts

Informationen bezüglich der Einschränkungen

Aus rechtlichen und persönlichen Gründen wird der Trainingsabschnitt „Messerkampf“ erst ab 18 Jahren oder ab 16J. mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten unterrichtet.

Benötigte Ausrüstung

Um das Training sicher und vor allem sinvoll zu gestalten müssen einige Ausrüstungsteile vom Trainierenden selbst beschafft werden diese können über unsere Schule oder Privat erworben werden.

1. Schutzausrüstung (Handschützer Fingerlos, Boxhandschuhe, Helm, Schienbeinschutz (Vollkontakt)

2. 2 Rattanstöcke 60cm, 1 Softstick 30cm, 1 Trainingsmesser Kunststoff

Diese Ausrüstung muss nicht in der ersten Stunde vorhanden sein.

Abgesehen von der oben genannten Ausrüstung wird euer Trainer euch mitteilen, wenn ihr weitere Ausrüstungsgegenstände benötigt.

Probetraining vereinbaren

Werden Sie Teil unseres Teams! Wir freuen uns auf Sie.

Kickboxen
Semikontakt, Vollkontakt und Leichtkontakt. Kickboxen ist ein Wettkampfsport, eine weitere Variante ist Fitness-Kickboxen.
Hier klicken
Tae Kwon Do
TAE KWON DO unterscheidet sich vor allem durch seine schnellen und explosiven Fußtechniken von anderen Kampfkünsten. Aktion, Reaktion, respektvoller Umgang.
Hier klicken
Wing Chun
Wing Chun ist besonders für den Nahkampf geeignet, es nutzt schnelle Schläge und Tritte in Verbindung mit einer anpassungsfähigen Verteidigung.
Hier klicken
Ultimate Fighter Fitness
Es geht auch ohne Geräte. Du benötigst hauptsächlich das Eigengewicht Deines Körpers zur Leistungssteigerung. Speziell ausgewählte Fitnessübungen für jeden.
Hier klicken